Sonntag | 24. Juni 2018
 
  Ihr Browser interpretiert leider kein JavaScript!


Home
Über uns
Arbeitsbereiche
efms Services
Publikationen
Netzwerke
Veranstaltungen
Transatlant. Diskurs
Gastarbeiterprogramme
Antidiskriminierung
Sicherheit
Medien
Wohnen
Lokale Integr.politik
Bildung
Religion
Amnestie
Integrationsbarrieren
Einbürgerung
Menschenschmuggel
Ein Ort im Land der Ideen
Migration in Europa
Jubiläumstagung 10 Jahre
Forschungspreis
European Summer School
Einbürgerungsfeier
Einbürgerungsrecht
Jubiläumstagung 5 Jahre
Einbürgerungsverfahren


 
  Drucken

Transatlantischer Diskurs zur Integration: "The Migration-Security Nexus in the light of the German EU-Presidency", 19. März 2007

Dieser Workshop der Reihe "Transatlantic Discourse" wurde vom efms in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung organisiert. Ziel des Workshops war es, die aktuelle Sicherheitspolitik in den USA und Europa im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf Migration und Integration zu diskutieren. Dabei waren die menschenrechtliche Perspektive, die Situation der Muslime in Europa und den USA sowie der EU-Harmonisierungsprozess im Bereich Migration und Sicherheit während der aktuellen deutschen EU-Ratspräsidentschaft von Interesse. Mit Blick auf die konkrete politische Umsetzungen wurden Diskussionen vorangegangener Konferenzen fortgeführt:

  • "Immigration and Security - European Challenges and International Perspectives" (März 2006, Heinrich-Böll-Stiftung)
  • "Belliago Dialogue on Migration" (Juni/Juli 2006, German Marshall Fund of the United States)

Den Tagungsbericht finden Sie hier.


Kontakt: Nicole Rose




Tagungsort

Heinrich-Böll-Stiftung, Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin

Agenda

Welcome and introduction

Mekonnen Meshgena, Head of the Department 'Migration & Intercultural Democracy', Heinrich Böll Foundation, Berlin
Prof. Dr. Friedrich Heckmann, Director of european forum for migration studies, Bamberg

Security measures in Germany and the U.S. - securitizing migration policy?

Dr. Steffen Angenendt, Stiftung Wissenschaft und Politik - German Institute for International and Security Affairs, Berlin: Integration, security and migration reform in Germany
Prof. Rey Koslowski, Rockefeller College of Public Affairs and Policy, Albany: Immigration reforms and border security technology in the U.S.

Security and its relevance for migration affairs

Martin Lauterbach, Federal Office for Immigration and Refugees, Nuremberg: The cooperation of security services and authorities responsible for migration affairs
Dr. Ruth Weinzierl, German Institute for Human Rights, Berlin: Human rights - purpose, standard and boundary of security and migration policy

Comments on the situation of Muslims in the U.S., Germany and Europe

Arsalan Iftikhar, Council on American-Islamic Relations, Washington D.C.: A view from the Council on American-Islamic Relations
Oguz Üçüncü, Islamic Community Milli Görüs, Kerpen: A view from the Islamic Community Milli Görüs
Prof. Dr. Friedrich Heckmann, european forum for migration studies, Bamberg: The concept of the Deutsche Islamkonferenz
Dr. Thomas Schwarz, European Union Agency for Fundamental Rights, Vienna: Islamophobia in Europe

Security in the EU - where do we go?

Mathias Schaef, Federal Ministry of the Interior, Berlin: The EU working programme in the field of migration and security under the German EU-Presidency
Tony Bunyan, statewatch, London: EU police and judicial corporation in criminal matters: data-gathering, databases and data protection


Teilnehmerliste

  • Dr. Steffen Angenendt, Stiftung Wissenschaft und Politik - Deutsches Institut für internationale Politik und Sicherheit
  • Ali Aslan, Bundesministerium des Inneren
  • Nicole Bosch, europäisches forum für migrationsstudien (efms)
  • Tony Bunyan, Statewatch
  • Prof. Dr. Friedrich Heckmann, europäisches forum für migrationsstudien (efms)
  • Bettina Heinen-Kösters, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
  • Maria Th. Hugo, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
  • Arsalan Iftikhar, Council on American-Islamic Relations (CAIR)
  • Prof. Rey Koslowski, Rockefeller College of Public Affairs and Policy
  • Adrian S. Kostré, RBB - Radiomultikulti
  • Mark Koumans, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
  • Daniel Kuchler, Universität Münster (WWU)
  • Martin Lauterbach, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Dr. Sabine Mannitz, Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
  • Heike Marquardt, Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Ausländerbeauftragte
  • Mekonnen Mesghena, Heinrich-Böll-Stiftung
  • Doris Nahawandi, Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Beauftragte für Integration und Migration
  • Stefan Nicola, United Press International (UPI)
  • Veysel Özcan, Referent Büro Cem Özdemir MEP
  • Kerstin Rosenow, Universität Göttingen, Institut für Soziologie
  • RA Klaus Rutow, Rechtsanwälte Rutow+Foerster
  • Mathias Schaef, Bundesministerium des Innern
  • Daniela Schilling-Muehl, Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
  • Dr. Thomas Schwarz, European Union Agency for Fundamental Rights
  • Prof Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., Mitglied der Weltkommission für Internationale Migration (GCIM)
  • Ulrich de Taillez, Bayerisches Staatsministerium des Innern
  • Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)
  • Oguz Ücüncü, Islamische Gemeinschaft Milli Görüs e.V. (IGMG)
  • Dr. Osman Can Ünver, Botschaft der Türkischen Republik
  • Sükrü Uslucan, Europäisches Integrationszentrum (EIZ-Berlin)
  • Dr. Ruth Weinzierl, Deutsches Institut für Menschenrechte
  • Dr. Norman Weiß, MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam
  • Delia Wiest, europäisches forum für migrationsstudien (efms)
  • Dr. Tanja Wunderlich, The German Marshall Fund of the United States Berlin (GMF)
  • Astrid Ziebarth, The German Marshall Fund of the United States Berlin (GMF)

© efms 2002 Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2010 geändert | betreut diese Seite