Freitag | 25. Mai 2018
 
  Ihr Browser interpretiert leider kein JavaScript!


Home
Über uns
Arbeitsbereiche
Migration
Integration
Evaluation
Muslimische Gemeinden
Nürnberg ist bunt
Diesterweg-Schulwerkstatt
Modellregionen
Stadtteilkoordination
Interkulturelle Öffnung
frühstart II
Partizipation
Diesterweg
KommMIT
Horizonte
Start
Förderunterricht
Spielend lernen
Frühstart
Integrationskurse
Abrahamische Teams
efms Services
Publikationen
Netzwerke
Veranstaltungen


 
  Drucken

Projekte zur aktiven Beteiligung von Migranten und Einheimischen im Stadtteil

Das efms wurde mit der Evaluation zweier parallel ablaufender quartiersbezogener Projekte beauftragt, die auf unterschiedlichen Wegen die Förderung der Partizipation von Bewohnern mit und ohne Migrationshintergrund zum Ziel haben. Beide Projekte werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Dauer eines Jahres gefördert.

In Nürnberg koordiniert das Zentrum Aktiver Bürger (ZAB) das Projekt "Teilhabe fördern, Demokratie leben. Partizipationsorientierte Quartiersentwicklung am Beispiel: Aufbau eines Interkulturellen Gartens in Nürnberg, Modellprojekt Langwasser". Dabei soll die Beteiligung von Stadtteilbewohnern mit und ohne Migrationshintergrund im Rahmen des Aufbaus eines Interkulturellen Gartens in dem Nürnberg-Langwasser gesteigert werden.

In Erlangen strebt die GEWOBAU, die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen, ebenfalls eine Stärkung der Beteilung von Bewohnern mit und ohne Migrationshintergrund im Stadtteil Anger an. In dem Projekt "Wir gestalten unseren Stadtteil gemeinsam - Empowerment von Mietern/Stadtteilbewohnern mit und ohne Migrationshintergrund" werden interkulturelle Trainings für Akteure der quartiersbezogenen Beteiligungsprozesse durchgeführt und weitere, im Projektverlauf festzulegende Formen der Partizipation erprobt.

Das efms führt zu beiden Projekten eine Programm- und Wirkungsevaluation durch; primäres Erkenntnisinteresse ist es dabei - neben der Einschätzung der Wirkungen der Projektaktivitäten -, Handlungsempfehlungen zur Durchführung von quartiersbezogenen Partizipationsprojekten zu erarbeiten. Dazu werden die Evaluationsergebnisse aus beiden Projekten vergleichend analysiert, um Grundsätze für die erfolgreiche Implementierung ähnlich konzipierter Maßnahmen zu entwickeln.

Auftraggeber: Zentrum Aktiver Bürger (ZAB), GEWOBAU Erlangen
Abschluss: August 2010
Bearbeiter: Mario Peucker
Veröffentlichung: Peucker, Mario: Aktive Beteiligung und Teilhabe von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund . Evaluation zweier stadtteilbezogener Partizipationsprojekte in Nürnberg-Langwasser und Erlangen-Anger, Bamberg 2010

© efms 2002 Diese Seite wurde zuletzt am 15.11.2010 geändert | betreut diese Seite