Montag | 22. Oktober 2018
 
  Ihr Browser interpretiert leider kein JavaScript!


Home
Über uns
Arbeitsbereiche
Migration
Integration
Evaluation
Muslimische Gemeinden
Nürnberg ist bunt
Diesterweg-Schulwerkstatt
Modellregionen
Stadtteilkoordination
Interkulturelle Öffnung
frühstart II
Partizipation
Diesterweg
KommMIT
Horizonte
Start
Förderunterricht
Spielend lernen
Frühstart
Integrationskurse
Abrahamische Teams
efms Services
Publikationen
Netzwerke
Veranstaltungen


 
  Drucken

Stadtteilkoordination in St. Leonhard/Schweinau und Langwasser

Das Nürnberger Programm Stadtteilkoordination wurde bis 2009 unter dem Arbeitstitel "Spielend lernen in Familie und Stadtteil" durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert und nach dem Abschluss seiner Modellphase unter dem Titel "Stadtteilkoordination in St. Leonhard/Schweinau und Langwasser" weitergeführt und ausgebaut. Durch die Zusammenführung von Maßnahmen und Akteuren, die Stärkung der sozialen Netzwerke sowie der Leistungsfähigkeit der Institutionen auf Stadtteilebene sollen die Bildungs- und Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil verbessert werden. Umgesetzt wird das Programm vor Ort von einer Stadtteilkoordination, die die entscheidenden Stadtteilprozesse initiiert und moderiert.

Die Evaluation des efms untersucht, basierend auf dem Modellprojekt "Spielend lernen" die Wirkung der Stadtteilkoordination auf die Vernetzung der Akteure in den Stadtteilen St. Leonhard/Schweinau und Langwasser. Außerdem soll der Beitrag der durch die Stadtteilkoordination angestoßenen Vernetzung auf die Veränderung und Verbesserung der Förderstrukturen und Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen in den beiden Programmstadtteilen untersucht werden.

Auftraggeber: Stadt Nürnberg
Abschluss: Dezember 2013
Bearbeiterin: Claudia Köhler

© efms 2002 Diese Seite wurde zuletzt am 27.02.2013 geändert | betreut diese Seite