Montag | 22. Oktober 2018
 
  Ihr Browser interpretiert leider kein JavaScript!


Home
Über uns
Arbeitsbereiche
Migration
Integration
Integrationsprozesse
Integrationspolitik
Vielfaltsmonitor
On the Move
Integrationsbericht BY
Integration ohne Grenzen
Vielfalt im Lehrberuf
Kelsterbach
SIRIUS
Modellregionen
DIAMINT
Study and stay in Bavaria
AMICALL
Dietzenbach
PROSINT
CLIP
Schw.Gmünd
Integrationskurse
Hessengutachten
Wohlfahrtsverbände
Bayerngutachten
Enquete Bericht
Diskriminierung
Evaluation
efms Services
Publikationen
Netzwerke
Veranstaltungen


 
  Drucken

Science-Society Dialogues on Migrant Integration in Europe (DIAMINT)

Die Sozialwissenschaften spielen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung des öffentlichen Verständnisses von Integrationsprozessen von ZuwanderInnen. Das europäisch-vergleichende Forschungsprojekt Science-Society Dialogues on Migrant Integration in Europe (DIAMINT) untersucht daher, wie sich Austauschprozesse zu Integrationsprozessen zwischen Forschung und Politik in den vergangenen Jahrzehnten zu wesentlich komplexeren Dialogformen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft entwickelt haben.

Vor diesem Hintergrund analysiert das Projekt eingehend den Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Transformationen, wie zunehmende Reflexivität sowie Kontextabhängigkeit und Unsicherheit wissenschaftlichen Wissens, und der Umgestaltung der Austauschprozesse zwischen Wissenschaft und Gesellschaft im Bereich Integration von ZuwanderInnen. Dies erfolgt am Beispiel der Länder Deutschland, Italien, den Niederlanden, Österreich und Großbritannien sowie unter Einbezug der EU-Ebene. Das efms ist für die Projektaktivitäten in Deutschland zuständig. Die Koordination des Gesamtprojektes übernimmt das niederländische Forschungsteam an der Erasmus University Rotterdam (EUR).


Förderung: Volkswagenstiftung
Abschluss: 31.08.2013
Projektleiter: Prof. Friedrich Heckmann
Bearbeiterin: Delia Wiest


© efms 2002 Diese Seite wurde zuletzt am 12.01.2012 geändert | betreut diese Seite