Montag | 22. Oktober 2018
 
  Ihr Browser interpretiert leider kein JavaScript!


Home
Über uns
Arbeitsbereiche
efms Services
Ausbildung
Datenbanken
efms Migration Report
RAXEN Bulletins
Statistische Berichterst.
Migrationsbericht 2004
Migrationsbericht 2003
Migrationsbericht 2001
CD Migrationsber. 2001
Migrationsbericht 1999
CD Migrationsber. 1999
Daten-Fakten-Trends
Migration in Europa
Indikatoren
Migration in Zahlen
CD Migr. in Zahlen 1997
Weiterbildung
Publikationen
Netzwerke
Veranstaltungen


 
  Drucken

Migrationsbericht 2003 der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

Gemäß BT-Drucksache 14/2389 ist von der Bundesregierung jährlich ein Migrationsbericht vorzulegen, der unter Einbeziehung aller Zuwanderungsgruppen einen umfassenden Überblick über die jährliche Entwicklung und die Ursachen der Zu- und Abwanderung gibt. Der Migrationsbericht 2003 orientiert sich nach Vorgabe des Auftraggebers im wesentlichen an dem im November 2001 veröffentlichten Migrationsbericht 2001 und stellt in kompakter und leicht zugänglicher Form das Migrationsgeschehen der Jahre 2000 bis 2002 in Deutschland dar.

Das Migrationsgeschehen wird zu diesem Zweck nach Umfang, Ziel- und Herkunftsländern, Staatsangehörigkeiten sowie Alters- und Geschlechtsstruktur analysiert. Darüber hinaus werden die einzelnen Migrationsarten bzw. -gruppen (EU-Binnenmigration, Familiennachzug, Spätaussiedler, jüdische Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion, Asylzuwanderung, Kriegs-, Bürgerkriegs- und De-facto-Flüchtlinge sowie verschiedene Formen der Arbeitsmigration) in ihren Größenordnungen detailliert dargestellt.

Die Darstellung des Wanderungsgeschehens in Deutschland wird durch einen europäischen Vergleich ergänzt. Neu hinzu gekommen ist das Kapitel über die möglichen Folgen der EU-Erweitung für den Migrationsprozess in Deutschland und das Kapitel über unkontrollierte Migration.

Der Bericht stellt detaillierte Statistiken und Grafiken zur Verfügung, die durch Kommentierungen aus sozialwissenschaftlicher, inhaltlicher und methodischer Sicht ergänzt sind.

Auftraggeber: Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
Abschluss: Dezember 2003
Bearbeiter: Stefan Rühl, Matthias Neske, Edda Currle

Veröffentlichung: Migrationsbericht der Integrationsbeauftragten im Auftrag der Bundesregierung. Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration (Hrsg.), Stefan Rühl, Matthias Neske, Edda Currle (Autoren). Berlin 2004, 164 Seiten (deutsch) mit 24 Tabellen und 59 Abbildungen.


© efms 2002 Diese Seite wurde zuletzt am 08.03.2010 geändert | betreut diese Seite